Kulturelle Vielfalt im Verein gestalten

Integration ist ein Prozess, an dem wir alle beteiligt sind. Jede und jeder Einzelne kann an den gesellschaftlichen Veränderungen engagiert und nachhaltig mitwirken und kulturelle Vielfalt somit aktiv gestalten. Der Schwäbische Turnerbund e.V. möchte diesen gesellschaftlichen Prozess gemeinsam mit ÜbungsleiterInnen, TrainerInnen und MitarbeiterInnen in seinen Turn- und Sportvereinen fördern.

Bewegung verbindet und ist deshalb eines der Erfolgsrezepte für eine schnelle aber auch nachhaltige Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in unsere Gesellschaft. Oftmals helfen kleine Tricks und Kniffe, um in der Übungsstunde die Interaktion der TeilnehmerInnen aktiv zu fördern, Sprachbarrieren zu überwinden und schwierige Situationen zu meistern. Für interessierte VereinsmitarbeiterInnen, ÜbungsleiterInnen und TrainerInnen bieten der Schwäbische Turnerbund e.V. , der Württembergische Landessportbund und der Landessportverband Baden-Württemberg themenspezifische Aus- und Fortbildungen mit interkulturellen Elementen an.

Umgang mit vielfältigen und multikulturellen Gruppen

In multikulturellen Sportgruppen und Gruppen mit häufig wechselnden Teilnehmer*innen sind Interaktion und Hemmschwellen zsischen Mitgliedern und Neuankömmlingen eine häufige Herausforderung für Übungsleiter*innen. Mit informativen Tipps und praktischen Sportspielen wird gezeigt, wie einfach Interaktion und Kommunikation - auch bei Sprachbarrieren - gefördert und Diskriminierung vorgebeugt werden kann. Der Workshop richtet isch an Übungsleiter*innen, die Bewegungsanregungen sind auf die Turnhalle ausgelegt.

Termin 2.2.2018

Ort Sportschule Ruit

Referentin Ulrike Deinaß

LE 8

Nummer PS-10-6000-0-0619/18

Kulturelle Vielfalt und Integration sind dauerhafte Themen in unserer Gesellschaft, mit denen sich auch Verantwortliche in Sportvereinen zunehmend auseinandersetzen. Was bedeutet Kultur? was Integration? Wie kann kulturelle Vielfalt im Verein positiv gestaltet werden? Welche Stellschrauben sind zu drehen, um den Prozess erfolgreich zu leiten? Der Workshop richtet sich an Verantwortungsträger in Vereinen. Im Workshop werden konkrete Ansatzpunkte zur Förderung von Vielfalt im eigenen Verein erarbeitet.

Termin 26.04.2018

Ort Regiozentrum Ulm

Zeit 17.30 bis 20.30 Uhr

Referentin Susanne Brand

Nummer PS-10-6000-0-0676/18

Anmeldung www.stb.de/aus-und-fortbildungen/lehrgangssuche/

Wie kommunizieren Menschen? Was bedeutet kultursensible Kommunikation? Was tun, wenn mein Gegenüber meine Sprache nicht spricht? Wie gehe ich damit in der Vereinskommunikation um? Wie in der Sportstunde? Diese und weitere Fragen werden im Workshop bearbeitet und Handlungsansätze für den eigenen Verein entwickelt. Der Workshops richtet sich an Verantwortungsträger im Verein, gibt aber auch praktische Anregugnen für die Sportstunde.

Termin 9.6.2018

Ort SpOrt Stuttgart

Referentin Susanne Brand

LE 8

Nummer PS-10-6000-0-0621/18

Die Württembergische Sportjugend und der Württembergische Landessportbund veranstalten den Lehrgang SportAssistent für Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete gemeinsam. Er befähigt die Teilnehmer zu einer unterstützenden wie auch eigenständigen Vereinstätigkeit im sportpraktischen Bereich wie auch im Bereich der überfachlichen Jugendarbeit. Darüber hinaus dient der Lehrgang auch der Orientierung und stärkt die Motivation zur Weiterbildung bzw. zur umfassenden Lizenzausbildung.
Als Geflüchteter können Sie sich grundlegend in deutscher oder englischer Sprache verständigen. Als Nicht-Geflüchteter ist es hilfreich wenn Sie bereits im Sportverein aktiv sind und Ihre Erfahrungen und Erlebnisse teilen können.
Folgende Themenbereiche stehen im Mittelpunkt:
• Selbstverständnis und Vorbildrolle des SportAssistenten
• Umgang mit Kindern und Jugendlichen
• Grundsätze der Aufsichtspflicht und des Kindeswohls
• Sportliche und außersportliche Jugendarbeit im Sportverein
• Planung, Aufbau und Gestaltung von Übungsstunden
• Spiele für viele unterschiedliche Einsatzbereiche
• Konditionelle und koordinative Übungs- und Spielformen

Termin: 30.07. - 03.08.2018

Ort: Landessportschule Albstadt, Vogelsangstraße 21, 72461 Albstadt

Anmeldung: WLSB Bildungsangebot

Die Fortbildung Sportpraxis mit Geflüchteten richtet sich an alle Sportgruppenleiter, an deren Sportgruppen Geflüchtete teilnehmen. Über spannende Perspektivwechsel können Sie Ihre eigene Einstellung zum Thema Integration reflektieren und viele neue Ideen und Anregungen mitnehmen, um ihre interkulturelle Kompetenz auszubauen. In dem Seminar wird untersucht, wie Sie in den Sportkursen Integration zum Thema machen und unterstützen können. Dabei bietet Ihnen die Gruppe die Möglichkeit, Probleme, Fragen und Erfahrungen auszutauschen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Termin: 27. - 28. Oktober 2018 (Beginn 9.00 Uhr, Ende 15.30 Uhr)

Ort: Landessportschule Ruit, Kirchheimer Str. 125, 73760 Ostfildern

LE: 16

Anmeldung: WLSB Bildungsangebot

Das Seminar Vereinsarbeit mit Geflüchteten richtet sich an Personen, die Sportangebote mit Geflüchteten im Verein initiiert haben - oder dies anstreben - und mit den organisatorischen Aufgaben betraut sind. Über „Best Practice“ Beispiele und einer Auseinandersetzung mit der Lebenswelt Geflüchteter erhalten Sie Anregungen und Ideen zur Ausgestaltung und Bewerbung von Sportangeboten mit Geflüchteten. Wir behandeln nicht nur die Frage, wie Vereine sich für Geflüchtete engagieren können, sondern auch welche Chancen sich daraus für Ihren Verein ergeben können.

Termin: 12. - 13. Oktober 2017 (Beginn 9.00 Uhr Ende 14.30 Uhr)

Ort: Landessportschule Ruit, Kirchheimer Str. 125, 73760 Ostfildern

LE: 16

Anmeldung: WLSB Bildungsangebot

Der LSV ist Träger des Bundesprogramms "Integration durch Sport" und bietet die Qualifizierung "Fit für die Vielfalt" in drei verschiedenen Umfängen (Schnupper-, Tages- und Intensivseminar) zu verschiedenen Terminen an.  

Infos zu den Fortbildungen und Terminen findest du hier.


Das STB-Jahresprogramm 2018

Das größte Bildungsangebot in den Bereichen Fitness & Gesundheit und Kinderturnen in Württemberg.

Zum Download.